Gemeinde Ainring

"Herzlich willkommen auf der Internetpräsentation der Gemeinde Ainring".

Auf diesen Seiten finden Sie zahlreiche Informationen über die Gemeinde, zu unserem Freizeit- und Ferienangebot und auch über unsere Qualitäten als Wirtschaftsstandort."

 Ainring steht für:

Aktive Bürger: Jede Gemeinschaft, jedes Gemeinwesen lebt vom Engagement der Beteiligten und nicht von der Anzahl der Zuschauer. Über 60 Vereine und Initiativen organisieren in Ainring das gesellschaftliche Leben, setzen sich ein für unsere Sicherheit, pflegen Traditionen, Musizieren, Tanzen, spielen Theater, Fußball, Tennis, kümmern sich um Mütter, Kinder, Senioren, Spielplätze und vieles mehr.

Innovativ: Ainring war schon immer Innovationsstandort. Ob Stahlveredelung (Ainring ist einer von 3 Stahlstandorten in Bayern!) oder Nanotechnologie, ob Automobiltechnik, Logistik, Wellness und Gesundheitsvorsorge oder Aerosolmesstechnik, Handwerk und Landwirtschaft: Wir sind stolz auf alle unsere aktiven Unternehmen und ihre tüchtigen Mitarbeiter!

Natur: Der Umwelt- und Naturschutz ist uns ein wichtiges Anliegen. Es geht schließlich um unsere Heimat, die wir erhalten und bewahren wollen. Das Ainringer Moos, Lebensraum einer großen Vielfalt an Tieren und Pflanzen, das aussichtsreiche Landschaftsschutzgebiet am Högl, die artenreichen Auwälder an den Flüssen, die vielfältigen Bachlandschaften: sie machen Ainring zu einem beliebten Naherholungsgebiet, das wir schützen und pflegen.

Respekt und Achtsamkeit: Das bayerische Motto „Leben und leben lassen", die Liberalitas Bavariae, ist für uns in Ainring tägliche Herausforderung, der wir gerecht werden wollen! Wir leben zwar in einer nützlichkeitsorientierten Zeit. Dennoch sehen wir uns Wertvorstellungen verpflichtet, die über Alltagsgeschäftigkeit hinausgehen. Unser Ainringer Kreuzweg, ein von vielen Bürgerinnen und Bürgern ermöglichtes künstlerisch und schön gestaltetes Monument mit nachdenkenswerten Texten in einer wunderbaren Landschaft, lädt ein zu Ruhe und Besinnung.

Integration: Unsere Gemeindebürger sind gelebte Integration. Sudetendeutsche, Schlesier, Spätaussiedler, Preußen, Sachsen, Österreicher und alle anderen. Wir heißen alle Neubürger bei uns willkommen und sind bemüht, sie in unsere Gemeinschaft einzubinden. Niemand soll sich in Ainring fremd fühlen. Ainring bietet Heimat. Ainring ist Heimat.

Nachhaltigkeit: Unsere Kommunalpolitik setzt auf vorausschauendes Handeln. Durch konsequent sparsames Wirtschaften haben wir seit Jahren einen soliden Haushalt. Wir wollen keine Ausgabenpolitik auf Kosten der nachfolgenden Generationen. Trotzdem können wir ein modernes Freibad, umweltfreundliche Fernwärme und Strom aus dem nachwachsenden Rohstoff Holz, ein Haus der Kultur und moderne Schulen und Sportstätten sowie familienfreundliche Kinderbetreuungseinrichtungen - bald ein Haus für Kinder - anbieten, um nur wenige Beispiele zu nennen.

Gemeinsam ist man stärker. Zusammenarbeit statt Kirchturmdenken: Auf vielen Gebieten arbeiten wir z.B. eng mit Nachbargemeinden zusammen, auch grenzüberschreitend, ebenso mit unseren vielen ehrenamtlich engagierten Bürgern – ein erfolgreicher Weg um unsere Bürger/innen von unnötigen Kosten zu entlasten.

Ich wünsche Ihnen sehr, dass auch Sie sich bei uns wohlfühlen werden.

Ihr

Unterschrift BGM

Hans Eschlberger
1. Bürgermeister